Das Projekt „Identifizierung, Bewertung und Anerkennung informell erworbener Kompetenzen“, kurz IBAK, ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.competences.info steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Identifizierung, die Bewertung und die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen – das sind für uns nach wie vor Hot Items. Finden Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de einen aktuellen Überblick zu Verfahren und Instrumenten in unserer IBAK-Datenbank oder auch News aus unserem BMBF-Projekt „"KomBiA - Kompetenzbilanz für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer". Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

HeurekaNet - Freies Institut fr Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de

IBAK Webseite am am 30.10.2020


News (mehrsprachig)

zurck ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... weiter
06.09.2010

Kompetenzerwerb im bürgerschaftlichem Engagement

Dresden. Der Blick auf die allgemeinen Annahmen, dass im bürgerschaftlichem Engagement (informell) gelernt wird und das Vereine, Verbände u.a. eine wertvolle ... mehr
03.06.2010

Einen Schritt weiter

Am 5. Mai 2010 gründete der Bildungsminister Litauens eine Arbeitsgruppe für die Vorbereitung der Leitlinien für die Formalisierung der nicht-formell erworbe... mehr
20.05.2010

Wie man Kompetenzen festellen kann

Neues Kompendium zu einem aktuellen Thema der Weiterbildung... mehr
06./07.05.2010

Anerkennung von Kompetenzen schreitet voran

Bratislava, 06.-07. Mai 2010. Wie und wo in Europa werden Kompetenzen identifiziert, bewertet und anerkannt? Welche Anregungen können „wir“ aus der Praxis ... mehr
06./07.05.2010

Internationale IBAK Konferenz in der Slowakei

Die Konferenz soll den Teilnehmern Methoden und Wissen von Experten bei der Identifizierung, Bewertung und Anerkennung informell erworbener Kompetenzen nahe bri... mehr
zurck ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... weiter
Finden Sie Verfahren und Instrumente
Finden Sie Verfahren und Instrumente

Geben Sie einen Begriff ein:

Geben Sie einen Begriff ein:
8./9.10.2009

COLLOQUE - Evaluation dans la pratique des jurys de Validation des Acquis de l’Expérience

La VAE existe depuis 2002. Les jurys de l’Education Nationale organisés par les Rectorats, comme les jurys universitaires ont capitalisé leurs « bonnes pratiques », et les Dispositifs Académiques de Validation des Acquis (DAVA), comme les départements VAE des Universités ont su développer leur expertise.

Un consensus large semble aujourd’hui établi autour de l’idée que la VAE est une affaire de compétences et de qualification professionnelle. La teneur des entretiens des jurys avec les candidats est éloquente sur ce point.

Pour autant, le travail mené au sein de ces jurys ne relève pas d'une méthodologie qu’il suffirait de dérouler.

« Qu’en est-il donc du travail réel des jurys VAE ? travail d’évaluation des compétences et des qualifications, peut-on imaginer d’en donner la formule ? » a-t-on envie d’ajouter. Après être revenu sur la certification professionnelle, nous ferons le détour par l’évaluation des compétences en entreprise et par la question des classifications des qualifications et des certifications professionnelles.

http://www.gip-fcip-alsace.fr/ibak/

http://www.gip-fcip-alsace.fr/ibak/colloque_national.php

NatWS plaquette

Dieses Projekt wird gefördert durch:

EU-logos