Das Projekt „Identifizierung, Bewertung und Anerkennung informell erworbener Kompetenzen“, kurz IBAK, ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.competences.info steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Identifizierung, die Bewertung und die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen – das sind für uns nach wie vor Hot Items. Finden Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de einen aktuellen Überblick zu Verfahren und Instrumenten in unserer IBAK-Datenbank oder auch News aus unserem BMBF-Projekt „"KomBiA - Kompetenzbilanz für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer". Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de

IBAK Webseite am am 07.03.2021


News (mehrsprachig)

zurück ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... weiter
8./9.10.2009

COLLOQUE - Evaluation dans la pratique des jurys de Validation des Acquis de l’Expérience

La VAE existe depuis 2002. Les jurys de l’Education Nationale organisés par les Rectorats, comme les jurys universitaires ont capitalisé leurs « bonnes pra... mehr
10.09.2009

Inter-Regional Seminar to VAE in Strasbourg (France)

Regional Investigation : How works VAE juries ... mehr
10.09.2009

Groupe de travail regional interministeriel - Synthese de l’enquete VAE 10. septembre 2009

Avant la tenue d’un travail d’inventaire au plan national sur la validation des acquis de l’expérience, un travail régional d’enquête a été demand... mehr
22.08.2009

Nationale Methodenwerkstatt in Litauen

Am 22. August 2009 fand die nationale Methodenwerkstatt des IBAK – Projektes in Litauen statt. ... mehr
17.06.2009

Regionale Methodenwerkstatt in MĂĽnster

Zu einer ersten regionalen Methodenwerkstatt hatten die deutschen IBAK-Partner - das KAB-Bildungswerk und der Verein HeurekaNet - in die Räume der Bezirksregie... mehr
zurück ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... weiter
Finden Sie Verfahren und Instrumente
Finden Sie Verfahren und Instrumente

Geben Sie einen Begriff ein:

Geben Sie einen Begriff ein:
03.11.2010

Anerkennung und Validierung erworbener Kompetenzen in der EU und der Schweiz: Stand und Perspektiven fĂĽr die Zukunft

Bern. Referenten aus Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz gaben am 3. November 2010 auf einer Tagung des Schweizerischen Verbandes für Weiterbildung (SVEB) und des Vereins Valida einen Einblick in die Verfahrens- und Qualitätsentwicklung der Validierung.

Marcus Flachmeyer, HeurekaNet DE, Henk Mulder, ROC van Twente NL, und Cécile Ximènes, GIP FCIP Alsace FR, steckten am Vormittag den Rahmen ab und stellten die Verfahren und den aktuellen Stand in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich vor. In der anschließenden Diskussion fand eine vergleichende Einordnung zu schweizerischen Verfahren statt, die von Alexandra Strebel, Schweizerische Berufsbildungsämter-Konferenz SBBK, und Christian Bonvin, Valida, besprochen wurden. Die Beiträge am Nachmittag unter Anleitung von Yvonne Purtschert, Purtschert Unternehmensentwicklung GmbH, richteten den Blick auf die Zukunft: Welche Auswirkungen haben die Arbeitsergebnisse auf die Validierungspraxis im Jahr 2020 in der Schweiz? Als Abschluss wurde die "Rose Valida“ verliehen. 

Weiter zur Seite des Vereins Valida mit der Möglichkeit zum Download der Beiträge: www.valida.ch

Dieses Projekt wird gefördert durch:

EU-logos