Das Projekt „Identifizierung, Bewertung und Anerkennung informell erworbener Kompetenzen“, kurz IBAK, ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.competences.info steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Identifizierung, die Bewertung und die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen – das sind für uns nach wie vor Hot Items. Finden Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de einen aktuellen Überblick zu Verfahren und Instrumenten in unserer IBAK-Datenbank oder auch News aus unserem BMBF-Projekt „"KomBiA - Kompetenzbilanz für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer". Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de

IBAK Webseite am 26.10.2020


Name des Verfahrens Self-assessment of transversal and professional competencies
Zielgruppe Statutory officers before retirement
Beschreibung Self- assessment of transversal and professional competences is targeted to the retireing officers and soldiers. The method of self assessment provides the opportunity for purposeful planinng of professional carrier after comparatevely early retirement.
Methoden/ Instrumente Group interview, individual interview, action orientated methods of testing, role plays, self descriptions, self-analysis
Ziel/ Ergebnis Self-assessment, counselling on career development, selection for trainings, selection applicants for a job by the company, helping with professional reorientation
Zeitbedarf -
Lizenzvergabe Vilnius Labour Market Training and Counselling Service. Consultants competent in career guidance consulting.
Direkte Kosten -
Anbieter Vilnius Labour Market Training and Counselling Service
Entwickler Entwickler
Developer Vilnius Labour Market Training and Counselling Service
Nonformal training programme for career guidance 2009
Weitere Infos lkuginiene@vilnius.ldrmt.lt
verfügbare Sprachen litauisch
Anerkennungs- verfahren nein

Dieses Projekt wird gefördert durch:

EU-logos